Boikenapfel

  • Name: Boikenapfel
  • Synonyme: Boiken, " Echter Boiken", Riesenboiken ist eine eigenständige Sorte!
  • Entstehung und Herkunft: aus dem Raum Bremen, 1828 erstmals beschrieben
  • Verwendung: Haushalt (Backen, Dörren, Mus), Wirtschaft (Keltern)
  • Standort: keine besonderen Ansprüche an Boden und Klima
  • Baum: starker Wuchs, unempfindlich gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge
  • Blüte: Blüte mittelspät und lang anhaltend, guter Pollenspender (diploid)
  • Frucht: mittelgroße bis große Früchte, Fruchtfleisch fast weiß, feinzellig, saftig, frisch säuerlich, kaum süß
  • Reife: baumreif Mitte Oktober - bis Ende Oktober, genussreif Januar - Mai
  • Beurteilung: idealer Baum für Streuobstflächen


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:
Apfel: Boikenapfel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.