Goldrenette von Blenheim

  • Name: Goldrenette von Blenheim
  • Synonyme: Blenheim, Blenheim Orange, Blenheim Pepping, Woodstock Pippin
  • Entstehung und Herkunft: um 1740 in Blenheim Palace bei Woodstock (England), seit 1804 im Handel
  • Verwendung: Frischverzehr, Backen, Dörren, Keltern
  • Standort: nährstoffreiche Böden, milde, windgeschützte Lagen
  • Baum: starker Wuchs, mit breit ausladender großer Krone, der Baum braucht viel Platz
  • Blüte: mittelfrüh, ist frostempfindlich, schlechter Pollenspender (triploid)
  • Frucht: groß bis sehr groß, Fleisch grünlich-weiß, fest, feinzellig, saftig, etwas säuerlich, aromatisch
  • Reife: pflückreif ab Anfang Oktober, genussreif bis Januar/Februar
  • Beurteilung: Liebhabersorte, kommt spät in den Ertrag, bei idealem Standort und guter Pflege kann man große mildsäuerliche aromatische Äpfel ernten


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:
Apfel: Goldrenette von Blenheim

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.