Kleiner Herrenapfel

  • Name: Kleiner Herrenapfel
  • Synonyme: Herrnknäcker (Franken), Drüwken (Sachsen),Traubenapfel (Norddeutschland)
  • Entstehung und Herkunft: Deutschland, erwähnt von W.J. Dümler (Nürnberg 1651), von Sickler 1802 als Gehlapfel bezeichnet.
  • Verwendung: Frischverzehr, Backen, Dörren, Saft
  • Standort: keine hohen Ansprüche an Boden und Klima
  • Baum: Wuchs eher schwach aber gesund
  • Blüte: guter Pollenspender
  • Frucht: klein, weißes Fruchtfleisch, feinzellig, saftig, süßlich mit geringer Säure, schwach gewürzt
  • Reife: September - Dezember
  • Beurteilung: Baum robust und widerstandsfähig, Ertrag setzt spät ein, aber dann hoch und regelmäßig


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.