Landsberger Renette

  • Name: Landsberger Renette
  • Synonyme: Landsberger (Handelsbezeichnung)
  • Entstehung und Herkunft: gezüchtet wurde die Sorte in Landsberg (Warthe) in Polen, beschrieben 1852 von Overdieck und 1874 zur allgemeinen Anpflanzung empfohlen
  • Verwendung: Frischverzehr, Backen, Mus, Keltern
  • Standort: für nährstoffreiche, nicht zu trockene Böden, bevorzugt höhere offene Lagen
  • Baum: mittelstark bis stark wachsende Bäume, sie haben eine gewisse Anfälligkeit für Krebs, Mehltau und Schorf
  • Blüte: klein, mittelfrüh, lange anhaltend, unempfindlich, guter Pollenspender (triploid)
  • Frucht: mittelgroß, bis groß, locker, feinzellig, saftig, mild säuerlich, aromatisch
  • Reife: ab Mitte September, im Kühllager bis März haltbar
  • Beurteilung: aufgrund der Anfälligkeiten nur für windoffene und kühle Lagen zu empfehlen


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:
Apfel: Landsberger Renette

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.