Herzogin Olga

  • Name: Herzogin Olga
  • Synonyme: Olgaapfel, Zitronenapfel, Später Klarapfel
  • Beschreibung: !860 von Hofgärtner Müller an der Wilhelmina nahe Stuttgart gezogen und der Herzogin Olga von Württemberg zu Ehren benannt,1879 von Gaucher in den Handel gebracht
  • Entstehung und Herkunft: Tafel- und Wirtschaftsapfel, auch Brennfrucht
  • Verwendung: Tafel- und Wirtschaftsapfel, auch Brennfrucht
  • Standort: keine besonderen Ansprüche an Boden und Klima,
  • Baum: in der Jugend kräftiger Wuchs, wird später hoch- und breitkronig, nach dem Aufbau der Krone nur wenig Pflege nötig, hin und wieder Auslichtungsschnitte
  • Blüte: mittelfrühe Blüte, guter Pollenspender
  • Frucht: Schalenfarbe grün, später gelblich grün, Sonnenseite manchmal gelblich rot, Fruchtfleisch grünlichweiß, saftig, wenig Würze, kräftige aber angenehme Säure
  • Reife: pflückreif Ende August, ca. 3 Wochen haltbar
  • Beurteilung: widerstandsfähig gegen Schorf, leicht moniliaanfällig aber sonst robust, wird leicht mit dem Klarapfel verwechselt, interessante Frühsorte für die Obstwiese


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.