Rote Pfalzgräfin

  • Name: Rote Pfalzgräfin
  • Synonyme: Große Pfalzgräfin, Pfalzgräfin
  • Entstehung und Herkunft: sehr alte historische Birnensorte,

  • Verwendung: gute Tafel- und Wirtschaftsbirne
  • Standort: beste Fruchtqualität nur an geschützten Standorten, Anbau bis in mittlere Höhenlagen
  • Baum: der Baum wächst mittelstark und kann sehr alt werden
  • Frucht: Gute Tafel und WirtschaftsbirneFruchtschale zur Reife dunkelrot mit einigen gelbgrünen Flecken, Fruchtfleisch schmelzend, sehr süß
  • Reife: September, Haltbarkeit 4 – 5 Wochen
  • Beurteilung: der Ertrag setzt spät ein, dann aber hoch und regelmäßig, die alte Sorte ist sehr selten geworden und sollte bei uns erhalten bleiben


Auf diesen Flächen kommt diese Sorte vor:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.